Auf dieser Seite werden Sie künftig über aktuelle Themen informiert.....

 

 

 

  NEWS

Aktuelle Informationen vom BSI zur Sicherheit Ihres PC's

erhalten Sie durch folgenden Link:

https://www.bsi-fuer-buerger.de/BSIFB/DE/Home/home_node.html

 

 

 

Aktuelle Informationen von Microsoft

erhalten Sie durch folgenden Link:

http://www.microsoft.com/germany/windows/windows-xp/end-of-support.aspx

Microsoft stellt bei verschiedenen Versionen von Windows den Service-Support durch neue Updates ein. Bitte informieren Sie sich hier rechtzeitig, um mit Ihrem Betriebssystem weiterhin geschützt arbeiten zu können. Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

 

  Wie lange lebt Ihre Festplatte noch ?

Sie erhalten hier einen Link zur Fachpresse mit sehr informativen Inhalten, die dieser Frage auf den Grund gehen.

http://www.channelpartner.de/channelcenter/storage/198334/index.html?r=857628522696325&lid=78526

 

  Kundeninformation

Unsere neuen PC's können mit folgenden Betriebssystem geordert werden

Windows 7 in den entsprechenden Versionen

Windows 10 in den aktuellen Versionen

Zur Upgrademöglichkeit von indows XP oder Vista auf Windows 7oder 10  ist folgendes zu beachten:

Die Installation der Windows 7 / 10  - Version bedarf einer kompletten Neuinstallation des Rechners. Datensicherung davor ist also dringend anzuraten. Außerdem ist es nicht bei allen Versionen von Windows Vista möglich. Bitte informieren Sie sich deshalb kurz durch einen Anruf bei uns.

Bedenken Sie auch, daß nur ein 64 Bit-Betriebssystem einen Arbeitsspeicher über 3 GB adressieren kann. Ein PC mit 4 GB RAM kann demzufolge mit einer 32Bit-Version nur maximal 3GB verarbeiten, der Rest liegt brach..... Ein guter PC hat heute zwischen 8 - 16 GB Arbeitsspeicher plus die entsprechenden anderen Komponenten. Wenn er also mit einem 32 Bit - Betriebssystem betrieben werden sollte, kann er seine wirkliche Leistung nie ausschöpfen.

 

  Achtung - Die dubiosesten Seiten im Internet

Diese Seiten sollten Sie beim Surfen im Internet unbedingt meiden, um Schaden von Ihrem PC abzuhalten:

www.basteln-heute.com; www.deutsch.de; www.drogen-heute.com; www.gedichte-heute.com; www.fabrikverkauf-heute.com; www.hausaufgaben.de; www.hausaufgaben-heute.com; www.kunst-heute.com; www.lebenserwartung.de; www.lebensprognose.com; www.lehrstellen-heute.com; www.lexikon-heute.com; www.psp-heute.com; www.pflanzen-heute.com; www.rauchen-heute.com; www.routenplanung-heute.com; www.simsen.de; www.sms-heute.com; www.songtexte-heute.com; www.sternenzeichen-heute.com; www.steuer-heute.com; www.suchen-heute.com; www.tattoo-heute.com; www.tiere-heute.com

Die namhafte Fachzeitschrift PC-Praxis rät in der Ausgabe 07/2007 dringend davon ab, diese Seiten aufzusuchen.

 

Stromfresser abschalten !!!

Viele Heimanwender lassen ihren PC den ganzen Tag laufen, inklusive sämtlicher Peripherie wie Drucker, Modem, Router und Fax. Studien belegen: Kaum ein Elektrogerät steht zu Hause so häufig unter Strom wie der PC. Hochgefahren, allein gelassen, vergessen: PC's verbrauchen nur 30 Prozent ihres Stromes, während tatsächlich an ihnen gearbeitet wird. Der größte Teil - rund 70 Prozent - geht ungenutzt verloren.

Seien Sie also schlau und nutzen Sie die systemeigenen Stromsparroutinen. Sie finden diese Energiesparoptionen von Windows in der Systemsteuerung. Dort können Sie festlegen, welches Gerät wie reagieren soll. Aber Vorsicht, nutzen Sie nicht die Optionen eines Bildschirmschoners. Diese Nutzung bedeutet erst recht unnötigen Stromverbrauch und unnötige Kosten.

Unser Tip:

Stellen Sie folgende Optionen ein:

Monitor ausschalten = nach 10 Minuten; Festplatten ausschalten = nie; Standby = nach 15 Minuten; Ruhezustand = nie.

Der Monitor schaltet sich somit nach 10 Minuten selbständig dunkel, wenn sich keine Eingaben mehr erreignen. Die Festplatte bleibt eingeschaltet. Der Standby-Zustand schaltet den Monitor aus und das Betriebssystem sichert den aktuellen Zustand im Arbeitsspeicher. Das Mainboard wird hierbei nur noch mit der 5-Volt-Leitung versorgt. Das Aufwachen dauert nur ein paar Sekunden. Der Ruhezustand wird nicht benutzt.

Nutzen Sie weiterhin abschaltbare Steckerleisten, schalten Sie ungenutzte Geräte wie Drucker, Scanner etc ab, ziehen sie nicht genutzte USB-Geräte ab und eventuell nutzen Sie auch noch die manuelle Standby-Schaltung, die Sie durch das Beendigungsfenster erreichen können.

Kinder im Netz

Heutige Kids sind oft schon im Grundschulalter online unterwegs. Trotz des großen Nutzens sehen viele Eltern diese Ausflüge mit Sorge, was auch grundsätzlich richtig ist. Es stellt sich also immer wieder die Frage, wie wir unsere Kinder vor den Webtücken und entsprechenden kinderunverträglichen Seiten schützen können.

Hierfür nun ein paar Links, die sich speziell mit diesen Themen befassen:

www.bmfsfj.de     www.schau-hin.info     www.dji.de     www.internauten.de

www.blinde-kuh.de     www.zzzebra.de     www.tivi.de